Ausbildung:

1995 - 2002: Studium der Nordischen Philologie, Volkskunde und Psycholinguistik an der Ludwig Maximilians Universität München, Abschluss mit Magister Artium. Meine Schwerpunkte lagen auf der Altskandinavistik (isländische Sagaliteratur, Wikingerzeit) sowie auf der modernen skandinavischen Literatur. 

 

Prägende Zeit:

1998 - 1999: Zwei Semester an der Linköpings Universitet in Schweden. In dieser Zeit ist mir das Land (sowie seine Sprache, Literatur, Musik, Menschen, Natur und vor allem seine Kanelbullar!) endgültig ans Herz gewachsen, und ich versuche, so viel Zeit wie möglich dort zu verbringen. Ein anderes Land kennenzulernen, dort studieren und in den Alltag eintauchen zu dürfen, erweitert den Horizont und bildet fürs Leben. 

 

Werdegang und Berufung:

Nach Abschluss des Studiums sowie diverser freier Aufträge und Praktika landete ich im Verlagswesen, das Belletristik-Lektorat des DroemerKnaur-Verlages wurde für die nächsten Jahre meine neue Heimat. Als Assistenz der Verlagsleitung sowie als Lektorin eines eigenen Programmbereichs sammelte ich eine Vielzahl an Erfahrungen, die mich hervorragend auf meinen nächsten Schritt vorbereiteten: den Sprung in die berufliche Selbstständigkeit.

Seit Anfang 2008 ist das Lesen, Lektorieren und Übersetzen mein Hauptberuf und auch meine Berufung, und trotz allem Stress, den das Freiberuflerdasein so mit sich bringt, bin ich immer noch mit Leib und Seele Buch- und Textejongleurin. 

 

Leidenschaften:

Diesen Beruf kann man nicht ausüben, wenn man nicht eine überwältigende Leidenschaft für alles hegt, was mit Büchern, Sprache(n), Texten und der Jagd nach dem perfekten Ausdruck zu tun hat. Die Erfindung des eBooks bewahrt mich davor, in eine größere Wohnung umziehen zu müssen, doch grundsätzlich geht nichts über ein duftendes Buch in der Hand. 

 

Doch da man ja auch für die anderen Sinne etwas tun muss, widme ich einen großen Teil meiner Freizeit der Musik. Seit frühester Jugend ist ein Leben ohne Musik unvorstellbar. Musik hören, Musik sehen bei Livekonzerten, über Musik schreiben (im Webzine Schwarzes Bayern), Musik fotografieren, Musik kaufen - immer wieder ein Genuss. Ich fühle mich hauptsächlich in den düsteren Genres wie EBM/Wave/Gothic/Industrial sowie Black- und Death-Metal zu Hause, doch es gibt in den allermeisten Genres hervorragende Bands. 

 

Seit einigen Jahren bin ich ebenso süchtig nach meiner Spiegelreflexkamera, die mich zu Konzerten, in den Tierpark und natürlich auf Reisen begleitet. 

 

Langweilig wird es nicht, und das ist gut so! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Thiele